Hoppediz elastisches Tragetuch für Früh- und Neugeborene

Das Hoppediz Babytragetuch

Eine Erleichterung für den Alltag der Eltern!

 

Babytrage Hoppediz Hop-Tye BabyBjörn One Marsupi Plus Manduca First Manduca Sling

 

4.86/5 (84)

 

Das Hoppediz Babytragetuch eignet sich sowohl für Frühgeborene, als auch für Neugeborene. Bei diesem Produkt handelt es sich um ein elastisches Tragetuch mit den Maßen 4,60 × 0,50 m oder wahlweise 5,40 m mal 0,50 m. Das Babytragetuch kann in den unterschiedlichsten Farben bestellt werden. Dieses Babytragetuch ist für die Position Bauch-an-Bauch geeignet. Der Lieferung ist eine ausführliche und gut bebilderte Trageanleitung beigelegt. So weiß die Mutter, bzw. der Vater ganz genau, wie das elastische Babytragetuch gebunden werden muss.

 

  • Das Tragegefühl ist sehr angenehm
  • kuscheliges Material
  • speziell für Frühgeborene geeignet
  • einfache Bindung ohne Vorarbeit
  • gute Schritt für Schritt Anleitung mit Bildern
  • gesunde Entwicklung für das Baby durch die perfekte Anhoch-Spreitz-Haltung
  • besteht aus 100 % biologischer Baumwolle
HOPPEDIZ elastisches Tragetuch für Früh- und Neugeborene, inkl. Trageanleitung

 

Babytragetuch Hoppediz im Test

 

Das Babytragetuch vom ersten Tag an verwenden

 

Die Besonderheit von diesem Tragetuch ist, dass es vom ersten Tag an für das Baby verwendet und genutzt werden kann. Die Elastizität ist sehr angenehm und der Griff ist weich. Deshalb kann das Hoppediz Babytragetuch unkompliziert gebunden werden. Das Wickeltuch eignet sich deshalb auch für Einsteiger sehr gut. Weil sich das Tragetuch wie eine zweite Haut anfühlt spürt man dieses kaum. So können sowohl Beschwerden im Rücken, als auch im Schulterbereich vorgebeugt werden. Zusätzlich ist das Material sehr weich und bietet dem Baby eine optimale Stütze, bzw. Begrenzung. Trotzdem wird der Säugling nicht eingeengt.

 

Unterschiedliche Bindetechniken

 

Solange die Eltern und das Baby dazu Lust haben, können Babys in einem Babytragetuch getragen werden. Wenn das Kind irgendwann einmal genug vom Wickeltuch hat, werden das die Eltern garantiert auch merken. Es sollte allerdings ein paar Tage lang nur zu kurzen Tragezeiten kommen, wenn die Entbindung gerade erfolgt ist, denn der Beckenboden der Mutter muss noch geschont werden. Dasselbe gilt bei einem eventuellen Kaiserschnitt.

 

Sehr viele Wickeltechniken ähneln sich, deshalb sollten diese genau studiert und gelernt werden. Das Internet ist mit vielen detaillierten Videos eine gute Orientierungshilfe. Natürlich bekommt das Baby in einem Babytragetuch genug Luft zum Atmen, denn die Nase des Babys legt immer frei. Dadurch erhält es genug Frischluft. Was die Länge von einem Babytragetuch betrifft, so hängt diese von der Konfektionsgröße und der Bindetechnik ab. Bereits in der Steinzeit entschieden sich Mütter dafür, ihre Babys in Tragetüchern bei sich zu haben. D.h., dass Babytragetücher so alt sind wie die Menschheit selbst. Sehr viele Naturvölker haben heute noch ein Wickeltuch zum Tragen des Kindes im Einsatz.

 

Die Babys können in unterschiedlichen Positionen getragen, bzw. in das Babytragetuch hineingesetzt werden. Die Möglichkeiten sind entweder am Rücken, auf der Hüfte oder direkt vor dem Bauch mit dem Blick zum Träger. Die Bindetechnik sollte allerdings exakt beherrscht werden, damit das Kind auch richtig und gesund sitzen kann. Weil Tragetücher in jede Wickeltasche passen sind sie besonders praktisch.

 

Gute Orientierungshilfen

 

Weil das elastische Tragetuch sehr schmal geschnitten ist, bietet sich der Vorteil, dass nicht so viel Stoff um das Baby herum ist. Die Mitte des Babytagebuchs ist durch zwei Etiketten gekennzeichnet. Das bietet eine gute Orientierung. So weiß die Mutter beim Binden genau, ob sie die Mitte gefunden hat. Weil die Kanten genäht sind halten sie ihre Form trotz der Elastizität. Die ergonomische und vorteilhafte Spreitz-Anhock-Stellung für das Baby kann ganz einfach eingeleitet werden. Es gibt mehrere Tragevarianten, die für das Hoppediz Babytragetuch geeignet sind. Dadurch zeigt sich ein hoher Tragekomfort für das Baby, trotzdem ist ein ausreichender Halt gegeben.

 

HOPPEDIZ elastisches Tragetuch für Früh- und Neugeborene, inkl. Trageanleitung - alle Farben

 

In der Längsrichtung gibt das Material nur minimal nach, dadurch wird das Baby optimal gestützt. Es ist möglich, dass Wickeltuch bis zu einem Gewicht von ca. 9 kg zu verwenden. Am besten wird Rücksprache mit dem Kinderarzt gehalten, bevor ein frühgeborenes Baby im Babytragetuch getragen wird. Es empfiehlt sich, ausschließlich Frühgeborene im Hoppediz Babytragetuch zu tragen, die deren Atmung stabil ist und die einen guten Kreislauf haben. Das Material, aus dem das Hoppediz Babytragetuch besteht ist zu 100 % aus Baumwolle und entsprechend zertifiziert. Das Produkt ist garantiert schadstofffrei und bei einer maximalen Temperatur von 60 °C waschbar.

 

Einfache Reinigung und Handhabung

 

Die Farbe geht auch nach dem waschen nicht verloren, das Binden wird bereits nach dem ersten Mal gut beherrscht und ist einfacher, als anfangs gedacht. Besonders dann, wenn die Babys nicht schlafen können oder wollen, reichen wenige Minuten in diesem Babytragetuch. Wer einmal auf den Geschmack kommt, nutzt das elastische Hoppediz Babytragetuch jeden Tag mit dem Neugeborenen. Der Steg zwischen den Hüften hat die optimale Breite und Größe des Tuches und ist deshalb nicht zu breit. Durch die Elastizität ist die Bindung überdurchschnittlich einfach und kann auch vom Vater schnell erlernt werden, ohne dass er die Geduld verliert.

 

Von Hebammen empfohlen

 

Dem Baby wird durch das Hoppediz Babytragetuch viel Sicherheit geboten und das Kind fühlt sich bestens aufgehoben. So beruhigen sich die Säuglinge binnen kürzester Zeit. Die Anleitung mit den insgesamt drei Tage-Varianten ist sehr detailliert, so dass die jeweilige Variante für das entsprechende Lebensalter gewählt werden kann. Beim Binden kommt man durch die Markierungen niemals durcheinander. Sehr viele Hebammen empfehlen das Hoppediz Babytragetuch und kaum ein Nutzer bereut dies jemals. Das Preis Leistungsverhältnis lässt keine Wünsche offen, denn mit diesem elastischen Babytragetuch ist jede Mutter bestens beraten. Wenn das Baby allerdings etwas älter ist, empfiehlt es sich, zu einer anderen Variante zu greifen, die nicht mehr elastisch ist, wie zum Beispiel die Baby- und Kindertrage Marsupi Plus.

Ein kleiner Nachteil vom Hoppediz Babytragetuch ist allerdings, dass es sein kann, dass der Stoff beim Binden auf den Boden fällt. Das bedeutet, dass es im Freien schwierig ist, im wahrsten Sinne des Wortes sauber zu bleiben, wenn die Enden des Babytragetuches auf den Boden kommen. Es kann sein, dass durch den elastischen Stoff ein erneutes Nachbinden erforderlich ist.

 

Fazit

 

Insgesamt bietet das Hoppediz Babytragetuch eine gute Alternative für frischgebackene Eltern, wenn sie das Neugeborene vom ersten Tag an in der Bauch-zu-Bauchstellung rückenschonend tragen wollen. Der elastische Stoff macht es dem Baby leicht, sich hinein zu kuscheln, denn dieser schmiegt sich an. In der Anleitung wird genau festgehalten, wie die unterschiedlichen Varianten für die Bindetechniken aussehen sollten, es liegen auch Bilder bei. Je nachdem, gibt es Vorteile und Nachteile, wenn der Stoff von einem Babytragetuch elastisch ist, das ist grundsätzlich immer Geschmackssache. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist beim Hoppediz Babytragetuch auf jeden Fall in Ordnung.

 

Angebot
HOPPEDIZ elastisches Tragetuch für Früh- und Neugeborene, inkl....
142 Bewertungen
HOPPEDIZ elastisches Tragetuch für Früh- und Neugeborene, inkl....
  • Sehr kuscheliges und geborgenes Tragegefühl für dich und dein Neugeborenes
  • Besonders geeignet auch für Frühgeborene
  • Super einfach zu binden - kann sogar ohne Baby vorgebunden werden - inklusive bebilderter...
  • Perfekte Spreiz-Anhockhaltung für eine gesunde Hüftentwicklung
  • 100% Bio-Baumwolle

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

 

Ich habe doch Interesse

Pin It on Pinterest